ZPP-Kurskonzepte - Aufruf zum Mitmachen

Seitens unseres Vereins wurden für die ZPP bisher zwei Kursmanuale erarbeitet.  Da das Erstellen eines Manuale sehr zeitaufwendig und für den Einzelnen oft mit unerwarteten Komplikationen und Hindernissen verbunden ist, wäre es eine großartige Chance, wenn viele mitmachen und es uns gelänge, aus unserer Mitte einen großen Pool an Manualen zu erstellen. Darauf können dann alle zertifizierten Netzwerker zugreifen. Weiterlesen

Lust zum Mitmachen? Hier geht es zum Fragebogen. Für Fragen wende dich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kongress Nachlese

"Un(d)endlich entspannen - Taijiquan und Qigong im Alltag"

Der Kongress am 09.-11.06.2017 in Frankfurt war ein voller Erfolg. Allen ReferentInnen und TeilnehmerInnen sei an dieser Stelle herzlich gedankt. Wir sind ganz überwältigt von eurem Feedback.

Nachruf Claus Albermann

Claus Albermann, langjähriges Netzwerk-Mitglied, ist gegangen. Vor einem Vierteljahr wurde bei ihm Magenkrebs entdeckt, der sich leider schon zu sehr verbreitet hatte.

Claus war ein Urgestein der Hamburger Taiji-Szene. Taijiquan lernte er bei einem Workshop mit Katya Delakova, einer jüdischen Tänzerin und Choreographin, kennen und lieben. Später wurde er einer der ersten Schüler von Christel Proksch, die Ende der 70-er Jahre in Hamburg und Bremen zu unterrichten begann.

Mitgliederversammlung 2016

Die Mitgliederversammlung 2016 mit Wahl des Vorstands und der Kassenprüferlnnen fand am 19.-20.11.2016 in Erfurt statt. Neuer Vorstand ist: Annette Deinzer, Robin Saar, Sonja Schillo und Markus Wagner.

Als Kassenprüferinnen wurden gewählt: Brigitte Krafft und Susanne Hainbach.

Die Mitglieder beschlossen eine Namensänderung des Vereins in Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong Deutschland e.V. - Das Netzwerk". Nach erfolgreichem Eintrag im Amtsregister wird der Vorstand eine offizielle Erklärung abgeben.

Nachruf Ma Jiangbao

Ma Jiangbao ist von uns gegangen

Meister Ma Jiangbao verstarb am 12. Oktober 2016 in Rotterdam, kurz vor seinem 75. Geburtstag am 31. Oktober. Selbst anerkannter und verehrter Lehrer war er der Sohn zweier berühmter Vertreter des Wu-Stils: Ma YueLiang und Wu YingHua, der Tochter des Wu-Stil-Begründers Wu JianQuan.

Dessen Vater, der Mandschure Quan You, war ein Schüler von Yang LuChan und wurde später von dessen Sohn Yang BanHou unterrichtet. Zusammen mit seinen Mitschülern Yang ChengFu, Yang ShaoHou und Sun LuTang gehörte Wu JianQuan  ab 1914 zu den ersten, die eine größere Anzahl Außenstehender am Pekinger Forschungsinstitut für Körperkultur unterrichteten, bevor er in den 1930er Jahren mit Yang ChengFu nach Shanghai ging.

Bundesvereinigung für Taijiquan und Qigong e.V.
- Das Netzwerk
 
Geschäftsstelle
Oberkleener Str. 23
35510 Butzbach
Deutschland

Sonja Blank - Leitung Geschäftsstelle
Daniela Urban - Mitarbeiterin
          
Telefon:    0700 888 666 55
    06447/88 59 37
Fax:   0700 888 555 66
    06447/88 60 204
E-Mail:   info@taijiquan-qigong.de

 Facebook

Anmeldung

Event Kalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen